Impuls der Woche

Mit dem “Impuls der Woche” lassen wir Personen mit Ihrer Meinung zu Wort kommen und regen zu Diskussionen an. Auf dieser Seite finden Sie die bisherigen Impulse der Woche.

Sie möchten auch gerne einen Impuls beitragen? Schreiben Sie uns an kontakt@die-stadtretter.de.


Die Bedeutung unserer Innenstädte sollte nicht unterschätzt werden

Dr. Thomas Spiegels ist Director Service Development bei der STRABAG Real Estate GmbH. Er sieht eine hohe Verantwortung für unsere Gellschaft bei allen Akteuren der Innenstadt.
Julia Opitz

Kultur kann Innenstadt beleben – aber nicht nur auf rein ästhetischer Basis!

Julia Opitz ist Produktionsleiterin beim Brachland-Ensemble. Sie sieht die Kultur- und Kreativwirtschaft als einen Akteur, der durch neue Kooperationen unsere Innenstädte attraktivieren sollte.
Nicole Srock.Stanley

Seien Sie ein kreativer Zukunftsdenker!

Nicole Srock.Stanley ist Gründerin der dan pearlman Group. Für sie ist es wichtig, alte Muster abzulegen und im Sinne einer nachhaltigen Zukunft zu denken und zu handeln.

Der Handel war und ist ein wesentlicher Teil unserer Städte

Rainer Will ist Geschäftsführer des Handelsverbands Österreich. Für ihn war und ist der Handel wesentlicher Teil der Städte und damit in der Pflicht, an einer positiven Zukunftsgestaltung mitzuwirken.

Die Stadt als Versuchslabor

Dominik Breuer ist Schauspieler und Künstlerischer Leiter des Brachland-Ensemble. Für Ihn ist die Stadt ein Versuchslabor und die Bürger sind die Wissenschaftler. Auch in seiner Arbeit spielt das Thema Bürgerpartizipation eine große Rolle.

EINFACH MACHEN ist die beste Strategie

Stefan Müller-Schleipen ist Geschäftsführer der 'Die Stadtretter GmbH'. Für Ihn ist EINFACH MACHEN die beste Strategie um ein gelungenes Best-Practice-Beispiel in die Innenstädte zu bekommen. Zum 1. Jubiläum der Stadtretter berichtet er über da gemeinsame Ziel.

Die Innenstadt der Zukunft? Ein Dritter Ort

Frank Rehme ist Gründer von VITAIL und Geschäftsführer der gmvteam GmbH. Für Ihn ist die Innenstadt der Zukunft ein Raum in dem man gerne Zeit verbringt, weil man sich einfach wohlfühlt. Anders bezeichnet, bringt ein dritter Ort einen Ausgleich zu Familie und Beruf.

Lebendige Innenstädte durch neue Mixed-Used-Konzepte

Jan Lindenau ist seit 2017 Bürgermeister der Hansestadt Lübeck. Für Ihn ist der Flächenleerstand in der Innenstadt kein Alarmzeichen. Ganz im Gegenteil Leerstand bietet der Stadt immer ein Potential für neue Ideen.

Die analoge Ladentheke digital verlängern

Bernhard Kempen ist Geschäftsführer der 
DIL - Digital- und Infrastrukturgesellschaft Langenfeld mbh. Er sieht die Zukunft in einer analog-digitalen Gesamtwelt. Auf dem Weg dahin steht bei der Digitalisierung für ihn die Usability an erster Stelle.

Die Innenstadt lebt auf (wenn wir jetzt damit anfangen)

Michael Kimberger ist Head of Urban obility der Smart City Unit der Deutschen Telekom. In seinem Impuls stellt er die wichtigsten Learnings aus der Corona-Krise in den Vordergrund und fordert eine Vorbereitung der Zeit nach Corona.
Dr. Dirk Kühling

Leerstände und Mindernutzungen führen zu einer Abwärtsspirale in unseren Innenstädten

Dr. Dirk Kühling ist Abteilungsleiter Wirtschaft bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa der Hansestadt Bremen und beobachtet mit Sorge die zunehmenden Leerstände und Mindernutzungen, die zu einer Abwärtsspirale in den Innenstädten führt.

Der lebensqualitätssteigernde Nutzen ist wichtiger Baustein der Digitalisierung!

Claudius Schaufler ist Leiter des Teams Smart Urban Environments am Fraunhofer IAO in Stuttgart und federführend für die Innovationspartnerschaft „Innenstadt 2030+ I Future Public Space“ tätig. Er stellt in seinem Impuls heraus, dass die Digitalisierung kein Selbstzweck ist.