Leben – Arbeiten – Wohnen: Grundlegende Strukturen einer lebendigen Stadt

Eine Stadt lebt durch die Menschen, die bereit sind, sich dort aufzuhalten – um zu arbeiten, dort zu wohnen, einzukaufen und die Restaurants zu frequentieren. Jede Stadt hat Plätze, Wege und Zonen, an denen das funktioniert und auch solche, die unbeabsichtigt menschenleer bleiben.

Auf der wissenschaftlichen Grundlage anerkannter Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Psychologie, Neurologie und Verhaltensforschung übersetzt das Team von IWAP (Wohn- und Architekturpsychologie in der Anwendung) diese Erkenntnisse in jeweils individuelle und tatsächlich anwendbare Empfehlungen und stellt sie uns in diesem WebTalk vor.

Wir wünschen Euch viel Spaß!

Team Stadtretter