Kommunale Nothilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Der emotionalste WebTalk im Stadtretter-Netzwerk bisher, war unser Ukraine Roundtable am Freitag, den 11. März. Eine große Zahl von Stadtretter:innen hat sich intensiv zu den derzeitigen Herausforderungen des Krieges in der Ukraine für unsere Städte und Gemeinden ausgetauscht. Gemeinsam konnten einige Handlungsfelder identifiziert werden:

  • Eine einheitliche Plattform für Hilfsangebote
  • Eine möglichste einfache Aufnahme der Geflüchteten
  • Die Kommunikation der Geflüchteten untereinander und in ihre Heimat unkompliziert ermöglichen
  • Kommunale Anlaufstellen breitgefächert kommunizieren
  • Sozial gemischte Quartiere
  • Betreuungsangebote auch für Wohnungsgebende berücksichtigen

Wir haben euch alle entsprechenden Informationen hier zur Verfügung gestellt und danken allen Teilnehmenden für ihre Unterstützung.

  • Unser Stadtretter-Unterstützer Telekom stellt gratis SIM-Karten zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie hier: Telekom SIM-Karten
  • Aktuelle Informationen für Geflüchtete zur nötigen Unterstützung gibt es hier zusammengefasst: Integrationsbeauftragte

Nützliche Dokumente

  • First Steps: An was muss alles gedacht werden? Welche Ämter und Behörden müssen bei ankommenden Geflüchteten aufgesucht werden? Download
  • Anlaufstellen und Hilfsangebote, die Sie kommunizieren sollten. Download
  • To Keep in Touch – Telegram Chats per City. Download
  • Steps to Follow: weitere erste Schritte und wichtige Kontaktadressen für verschiedene Gruppierungen. Download
Team Stadtretter
Letzte Artikel von Team Stadtretter (Alle anzeigen)