WebTalk “Gebäude und Quartiere clever nutzen – 1.000 Möglichkeiten durch 4th Places” am 11. Mai um 15 Uhr

Nicht nur während des letzten Jahres sehnten sich die Menschen nach Orten der Begegnung, des zwanglosen Miteinanders, Kultur und Angeboten aus der Region. Corona brachte zahlreiche Einschränkungen mit sich, doch die Auflagen für den stationären Einzelhandel sind nicht alleine verantwortlich für zunehmende Leerstände in Innenstädten und Dorfkernen.

Multifunktionale Nutzungskonzepte, die unter dem Begriff „Mehrfunktionshäuser“ bereits in den Förderprogrammen des BMLE explizit genannt werden, tauchen immer öfter in der öffentlichen Wahrnehmung auf. Aber wie gelingt ein wirtschaftlich nachhaltiges und gleichzeitig gesellschaftlich relevantes Konzept?

4th Places® – das wegweisende Konzept für die Umnutzung von Leerstand in Dorfkernen und Innenstädten ermöglicht sogenannte Social Buildings, in denen die Nutzer untereinander vernetzt sind. Sie schaffen Synergien, wirken unmittelbar in die Stadt hinein und können gleichzeitig wirtschaftlich nachhaltig betrieben werden. Von Mehrgenerationen-Wohnen kombiniert mit Kita, Coworking und Tante-Emma-Laden oder Touristen-Information mit Regionalkaufhaus und Bistro bis hin zu Kirche gepaart mit Inklusionsangeboten (wie Hotel) und Tagungsräumen. Den Kombinationsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Warum die Projektinitiierung und -Konzeption die wichtigsten Phasen in einer solchen Entwicklung sind und was 4th Places® noch auszeichnet berichtet in diesem WebTalk Herr Simon Weickel, Inhaber der RegionalPioniere.

Der Referent:

Simon Weickel ist Gründer und Inhaber der Augsburger RegionalPioniere. Nach seinem Studium mit den Schwerpunkten Prozessmanagement und Organisationsdesign, widmete er sich einige Jahre der Projektentwicklung und war dabei wesentlich am Aufbau des Westhouse Augsburg beteiligt. Heute schlägt sein Herz für gesellschaftsrelevante Veränderungen in der Stadt- und Regionalentwicklung. Simon Weickel ist nicht nur Visionär und Motivator, sondern auch gleichzeitig ein Wegbereiter für neue, multifunktionale Gebäudekonzepte, die Freizeit, Kultur, Wohnen und Gewerbe nutzbringend und wirtschaftlich nachhaltig ineinander vereinen.   

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das untenstehende Formular, Sie erhalten dann im Vorfeld zum Best-Practice-WebTalk die Einwahldaten.



Datum/Uhrzeit

11.05.2021
15:00 - 16:00 Uhr

Kategorien

Verfügbare Plätze

72



An der Veranstaltung teilnehmen

Buchungen sind für diese Veranstaltung derzeit nicht möglich.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie etwas anmerken?
Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar