OPEN CALL des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Kooperationspartner*innen gesucht!

Wie könnte eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Stadtzentren aussehen? Welche Projekte, welche Lösungen helfen uns wirklich? Wie müssen sich Innenstädte verändern, um lebenswert zu bleiben? Sind das die Fragen, die auch in Ihrer Kommune auf der Tagesordnung stehen? Dann werden Sie eine*r von rund sechs kommunale*r Kooperationspartner*innen des diesjährigen digitalen Innovation Camps „UMPFLASTERN”. 250 Kreative aus ganz Deutschland machen sich vom 16. bis zum 18. September 2021 auf den Weg, um innerhalb von 2,5 Tagen gemeinsam mit Vertreter*innen anderer Branchen maßgeschneiderte Lösungen für lebendige Innenstädte zu erarbeiten.

Das Ziel: Öffentlichen Raum wiederbeleben, Nutzungsvielfalt fördern und das „Herz der Stadt“ als Ort voller Wirtschaftskraft neu denken – auch über einen klassischen Handels- oder Bürostandort hinaus!

#öffentlicherRaum #Handel #Nutzungsvielfalt

Frischer Wind aus Kultur- und Kreativwirtschaft

Konkrete Visionen, Strategien und Maßnahmen sollen einen nachhaltigen Beitrag für die Stadt- gesellschaft und die jeweiligen Voraussetzungen der einzelnen Kommunen leisten. Gerade Akteur*innen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft mit ihren oftmals unkonventionellen, menschzentrierten und agilen Ansätzen bieten hier das Potenzial, auf niedrigschwellige Art und Weise neue Möglich- keitsräume zu schaffen. Sie haben bewiesen, wie flexibel sie auf den Struktur- und Raumwandel reagieren können: Erdgeschosszonen werden neu entdeckt, Geschäftsmodelle rekombiniert und bedarfsorientierte Produktinnovationen geschaffen.

Verwertbare Protoypen

Die Ergebnisse werden in regelmäßigen Schulterblickrunden durch die kommunalen Kooperationspartner*innen einem Praxis-Check unterzogen und in einem Abschluss-Symposium einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Abschließend werden die Prototypen in ein Umsetzungspapier übertragen und Ihnen als kommunale*r Kooperationspartner*in als Grundlage für eine mögliche lokale Implementierung vor Ort zur Verfügung gestellt. Ziel der Veranstaltung ist es, realistische Ergebnis- se zu entwickeln, die eine reale Chance auf eine Umsetzung haben.

Werben Sie für eine Teilnahme am Innovation Camp UMPFLASTERN bei den Kreativen in Ihrer Stadt. So wären wir nah dran an den tatsächlichen Bedarfen und Erfahrungen der Menschen.

Mehrwerte für ihre Kommune

Wir würden uns sehr freuen, sie für eine Kooperation gewinnen zu können und an der Zukunft ihrer Kommune zu arbeiten.

  • frische Ideen für eine lebendige und resiliente Innenstadt in den Bereichen Handel, Nutzungsvielfalt und öffentlicher Raum
  • Aufnahme in das Netzwerk des Kompetenzzentrums Kultur und Kreativwirtschaft des Bundes
  • ein umfassendes Kommunikationspaket für die eigene Außendarstellung
  • Vernetzung mit anderen Kommunen und relevanten Akteur*innen in dem Bereich Innenstadtentwicklung
  • Maßnahmen- und Umsetzungspapier für eine mögliche Implementierung vor Ort

Die Kooperation und Darstellung Ihrer Kommune ist kostenlos. Über eine Absichtserklärung zur Umsetzung der Konzepte und eine Teilnahme an den entscheidenden Programmpunkten des Camps würden wir uns freuen.

Bis zum 27. Juli 2021 bewerben!

Die Bewerbungsfrist als Kooperationspartner*in endet am 27. Juli 2021. Alle Bewerber*innen werden nach Ablauf der Frist kontaktiert.

Rückfragen?

Für Rückfragen zur Teilnahme am Innovation Camp wenden Sie sich bitte an:
Edouard Barthen (edouard(at)stadtstattstrand.de) oder Jan Rogall (innovationcamp(at)kreativ-bund.de)

Ein Eindruck, von einem unserer Innovation Camps versteckt sich hier.

Das Innovation Camp UMPFLASTERN wird vom Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie veranstaltet. Es wird dabei vom Büro stadtstattstrand – Kreativer Umgang mit urbanem Raum begleitet.