Beiträge zu den Themen Handelsstrategien und Digitalisierung

Alle Macht geht von Besucher*innen aus! Entsprechend wichtig sind Konzepte, die entlang der Besucher-Journey Mehrwerte bieten und dem Wunsch nach Bequemlichkeit und Inspiration lokal Rechnung tragen. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie trist menschenleere Innenstädte sein können. Daher braucht es eine verantwortungsvolle Frequenzsicherung, lokale Belebung und Steigerung der Aufenthaltsqualität– nicht nur kurz- sondern auch mittelfristig! Um vitale Innenstädte und Handelsstandorte zu erhalten, sind Unternehmergeist, Gemeinschaftssinn, lokale Kooperation und (digitale gestützte) Lösungsansätze gefordert.

Restricted content

Handel ist Wandel – diese Aussage ist keinesfalls neu, jedoch ist der Wandel im Handel im digitalen Zeitalter dynamisch wie nie zuvor. Spürbar sind Veränderungen schon heute – sowohl in der Handelslandschaft als auch im Konsumentenverhalten und -denken.
Die Stadtretter für Kommunen

Restricted content

Der Onlinehandel, aber auch der Strukturwandel im Handel und die zunehmende Urbanisierung der Bevölkerung setzen den lokalen Handel in vielen Städten und Regionen unter Druck. Im Fokus der Veränderungen stehen jedoch nicht nur die einzelnen Geschäfte, sondern vielmehr die jeweiligen Handelsstandorte – insbesondere die Innenstädte.

Restricted content

Der innerstädtische Handel und damit auch Innenstädte an sich müssen den Herausforderungen eines verschärften Kanal- und Standortwettbewerbs begegnen. Betroffen hiervon sind nicht nur die Händler, sondern alle Innenstadt-Akteure.

Restricted content

Zum dritten Mal nach 2014 und 2016 hat das IFH Köln im Jahr 2018 das Projekt „Vitale Innenstädte“ angestoßen, um den Status quo in Deutschlands Innenstädten bewerten zu lassen. 116 Städte verschiedener Größe folgten dem Ruf.

Restricted content

3+ ist die Schulnote, die Innenstadtbesucher sowohl 2016 als auch 2018 Deutschlands Innenstädten in puncto Attraktivität im Durchschnitt gegeben haben. Schon damals wurde abgeleitet, dass die Bewertung nicht ausreicht, um für Anbieter im Bereich Handel, Gastronomie, Dienstleistung und Handwerk ein Umfeld zu ermöglichen, das Zukunftsfähigkeit sicherstellt.

Restricted content

Ob mit Gutscheinen, mit zentralen Onlineshops oder ganzen lokalen Marktplätzen – Corona bringt viele Ausprägungen hervor, um in Zeiten von Shutdown und Krise innerstädtische Zukunft zu retten. Grund genug, um einmal auf den zeitlichen Verlauf der Entwicklungen zu blicken.

Restricted content

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die Handelsbranche sind enorm. Auch beim IFH Köln werden Auswirkungen, kurzfristige Handlungsempfehlungen und stetigen Neubewertungen der Lage rund um das Coronavirus erfasst und bewertet.

Restricted content

Zukunft im Handel braucht entsprechend neue oder zumindest konsequente Ansätze. Mit dem Handelsszenario 2030 wurden Zukunftsalternativen berechnet, in denen unterschiedliche Faktoren Eingang fanden und hinsichtlich ihrer Bedeutung plausibilisiert wurden.

Restricted content

„Innen- vor Außenentwicklung“ – unter diesem Leitziel haben sich die neun Kommunen der SpessartKraft Dammbach, Eschau, Heimbuchenthal, Leidersbach, Mespelbrunn, Mönchberg, Röllbach, Rothenbuch und Weibersbrunn zusammengetan, um das Flächen- und Leerstandsmanagement in ihren Gemeinden weiterzuentwickeln.